Wertanalyse Praxis 2018

Auf der diesjährigen Tagung in Friedrichshafen traf sich die Wertanalyse-Fachwelt. Auch nach über 70 Jahren gilt die Wertanalyse als bewährte Methodik, um Kosten ohne Qualitätsverlust nachhaltig zu senken. Das verdeutlichte auch nochmal der Beitrag des diesjährigen Preisträgers des VDI Value Management Award. Die Auszeichnung erhielt das Team von thyssenkrupp Marine Systems GmbH mit ihrem Beitrag „Synergien schaffen – Kostenanalyse trifft Wertanalyse“ (siehe Bild). Der Beitrag zeigte am Beispiel von Kompensatoren für den Bootsbau, wie mit Hilfe von Wertanalyse Kosten verringert werden, ohne die Qualität und die Anforderungen an die Bauteile zu reduzieren. Die reine Kostenanalyse greift meistens zu kurz.

Das interdisziplinäre Teamarbeit und das Einbinden von Lieferanten hat besonders in der Kreativphase neue Impulse geliefert. Zusätzliche wurde ein hohes Kostensenkungspotenzial durch Standardisierung weiterer Baugruppen aufgezeigt. Das Team bei thyssenkrupp Marine Systems nutzte Kostenanalysen und Performance Pricing hauptsächlich bei Einkaufsverhandlungen sowie zur Bewertung von Alternativkonzepten oder -lösungen. Im Rahmen der Wertanalyse zeigte das Projekt, dass Kostenanalyse und Performance Pricing darüber hinaus helfen können, eine höhere Kostentransparenz und ein verbessertes Verständnis von den Wertetreibern (technischen Ausprägungen) bei allen Beteiligten zu schaffen.

 

 (Quelle: VDI Pressemitteilung vom 18.05.18)

  

 

 

Frage an den Autor