VE Master

Wo finden Sie Ihre Wertanalyse-Projekte wieder?

Die Methode Wertanalyse bzw. Value Management wird nach wie vor erfolgreich in Unternehmen zur kundenorientierten Optimierung von Funktionen und Kosten eingesetzt. Zunehmend werden hierfür interne Wertanalytiker-Positionen geschaffen. Eine der ersten Herausforderungen ist, festzulegen wie die Projekte dokumentiert und archiviert werden sollen. Da gängige Projektmanagement-Software wegen der Komplexität bei Wertanalyse-Projekten an die Grenzen stößt, werden in den meisten Fällen für die Abarbeitung und die Dokumentation der Wertanalyse- Projekte individuell erstellte Software-Lösungen auf die Anforderungen des Projektes angepasst. Dennoch ist der Aufwand für die Nachbetrachtung oder gar das Herausfinden des Erkenntniszugewinns aus den vergangen Projekten relativ hoch, da die Strukturen der Dokumentation und die Ideenlisten sich, wenn auch in Kleinigkeiten, immer wieder projektindividuell unterscheiden. Hierbei reicht es schon, wenn nur ein Kollege zwischendurch mal eine Wertanalyse-Phase geleitet hat.

Ideal wäre es, wenn die Wertanalyse-Verantwortlichen und die Auftraggeber im Unternehmen auf die Ideen und Ergebnisse aus erfolgreichen Wertanalyse-Projekten zugreifen und damit Synergien erzeugen und somit künftige Projekte effizienter gestalten könnten.

Die VE-Master Software bietet hier eine leistungsstarke global einsetzbare Unternehmenssoftware zur methodischen Unterstützung in Wertanalyse- und Value Management-Projekten. Die VE-Master Software führt Sie anhand des Wertanalyse-Arbeitsplanes nach VDI-Richtlinie durch den gesamten Wertanalyse-Prozess. Zu jedem Arbeitsschritt gibt es entsprechende EDV Unterstützung. Die Datenverwaltung wird, durch eine zentrale Speicherung erheblich vereinfacht. Sie können bereits erarbeitete Lösungen und Ideen sofort abrufen. Das Reporting eines Projektes ist strukturiert und reproduzierbar.

Die Software wird an kostenfreien Workshop-Tagen in Karlsruhe vorgestellt. Extra-Benefit für Teilnehmer: Sie frischen Ihr Methodenwissen auf!

Termine:

Donnerstag, 15.09.2016
Freitag, 18.11.2016

Weitere Informationen und Anmeldung

 

 

Frage an den Autor