ERFA-Kreis Wertanalyse Nürnberg

Zum nunmehr 17.Mal trafen sich am 09. Mai 2016 Wertanalytiker und Wertanalyse-Interessierte zum Erfahrungsaustausch bei der SCHAEFFLER AG in Herzogenaurach. Entgegen der sonstigen Gepflogenheiten stand diesmal nur ein Vortrag im Fokus. Bei immerhin rund 30 Teilnehmern konnte großes Interesse für das Thema "Effizientere Wertanalyse durch professionellen Software-Einsatz" geweckt werden. Hr. Markus Zernke von dem Beratungsunternehmen Krehl & Partner stellte die Software VE-Master und deren einzelne Module detailliert und verständlich vor. Neben dem Vortrag war es der spannende und offene Dialog zwischen dem Referenten und den Zuhörern, der das Interesse bis zum Schluss hoch hielt.

Gedacht ist die Software für die Unterstützung von Moderatoren, die häufig WA-Projekte durchführen. Wie bei jeder Software, offenbaren sich ihre Stärken natürlich nur bei  regelmäßiger Nutzung. Dann kann das Tool aber durch seine Vorzüge überzeugen:

  •  Roter Faden durch den WA-Arbeitsplan; nichts wird vergessen.
  •  Alle projektrelevanten Daten befinden sich an einem Ort und sind somit einer Auswertung zugänglich zu machen.
  •  Durch die gegebenen Möglichkeiten der Auswertung lassen sich schnell gute standardisierte Projektreports erstellen.
  • Daten sind auch projektübergreifend zugänglich und auswertbar.

Darüber hinaus kann der Zugriff auf Daten durch ein entsprechendes Rechte-Rollen Konzept gesteuert werden. Die Datenhaltung kann auf eigenen Servern erfolgen.

Die gut 2 Stunden Vortrag begleitet von spannenden Diskussionen haben sich wirklich gelohnt und können anderen derartigen Arbeitskreisen nur empfohlen werden.

 Die abschließende Fertigungsbesichtigung rundete die Veranstaltung ab.

Autor des Beitrags:
Arbeitskreisleiter
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing.
Manfred Jansen

 

Frage an den Autor